Left Sidebar Manager - Version: 2.1.2
Willkommen bei Premium-Modellbau Kontakt |
B C D F G I K L M P R S V

LiPo Akku

LiPo Akku steht für Lithium-Polymer-Akku. Ein Akkupack kann aus einer oder mehreren Zellen bestehen.

 

Die Nennspannung pro Zelle liegt bei 3,7 Volt, die Ladeschlussspannung bei 4,2 Volt.

Bei der Nutzung mehreren Zellen wird zwischen einer Verschaltung in Serie (S) oder Parallel (P) unterschieden.

Bei einer Serienschaltung (auch Reihenschaltung) werden die Zellen in Serie (hintereinander) geschaltet, dadurch erhöht sich die Spannung und die Kapazität bleibt gleich.

Beispiel:

Eine typische Lipo Akku Angabe wäre z.B. 3S1P 1000mAh

In diesem Fall handelt es sich um 3 einzelne Zellen welche in Serie (S) zueinander geschaltet werden. Jede Zelle verfügt über eine Nennspannung von 3,7V und eine Kapazität von 1000mAh womit der gesamte Akku nun über eine Spannung von 11,1V verfügt.

 

 Bei einer Parallelschaltung werden die Zellen parallel zueinander geschaltet, dadurch erhöht sich die Kapazität und die Spannung bleibt gleich.

Beispiel:

 Wie würde nun eine Parallelschaltung aus 3 Einzelzellen mit 3,7V und 1000mAh aussehen?

In der Schreibweise würde solch ein Akku nun als 3,7V 1S3P 3000mAh bezeichnet.

Es handelt sich um 3 Einzelzellen welche nun parallel zusammengeschaltet wurden um die Kapazität zu erhöhen. Die Spannung bleibt bei 3,7V (die Spannung einer Zelle) aber die nutzbare Kapazität wird verdreifacht.

Solch ein Akku wäre in der Praxis eher ungewöhnlich.

Häufig findet man die Parallelschaltung allerdings bei der gleichzeitigen Nutzung mehrerer Akkupacks wieder, so werden z.B. 2x 4S1P 5000mAh Lipo Akkus parallel geschaltet um eine nutzbare Kapazität von 10000mAh bei gleicher Spannung zu erreichen.

Es wird somit aus den zwei einzelnen 4S1P ein 4S2P Akku mit 10000mAh. 

 

Bei einem Multicopter kann dies verschiedene Gründe haben.

Ein Grund kann z.B. die bessere Schwerpunktverteilung sein, sodass zwei oder vier kleinere Akkupacks statt eines sehr großen Akkupacks eingesetzt werden. Eine weiterer Grund kann z.B. auch die Begrenzung des genutzten Ladegerätes sein, sodass es ggfs. Sinn macht lieber zwei kleinere Akkus einzeln (oder mit einem zweiten Ladegerät) zu laden.

 

 

LiPo Akkus sind sehr empfindlich gegenüber einer Tiefentladung bitte beachten Sie immer die Herstellerhinweise zur empfohlenen Grenze.

Kontaktformular

Kontakt

Kundenservice